Ehrenvorsitzende

Franz Reischmann

geb. am 29.4.1922 (†2006) in Überlingen/Bodensee Küchenmeister, diätetisch geschulter Koch und Küchenchef a.D. 

Als Schriftführer im Verein begann er seine ehrenamtliche Tätigkeit von 1964-1966. In den Jahren 1966-1985 hatte Reischmann bisher am längsten den Verein als 1. Vorsitzender geleitet. Mit einem Jahr Unterbrechung aus gesundheitlichen Gründen fast 20 Jahre lang. Beim Konstanzer Weinfest waren seine badischen Spezialitäten die Verkaufsschlager. Goldmedaillen und viele große Preise bei Kochkunstausstellungen gehören zu seinen beruflichen Erfolgen. Seit 20 Jahren gehörte Franz Reischmann den Prüfungskommissionen der IHK Konstanz und Villingen-Schwenningen an und hatte in beiden Kammern den Vorsitz. Aufgrund seiner Verdienste um den Bodensee Kochverein und um den Berufsstand der Köche wurde er zum Ehrenvorsitzenden gewählt und erhielt die große Verdienstmedaille des Vereins. Vom Verband der Köche Deutschlands wurde ihm in Frankfurt 1985 die goldene Verdienstmedaille verliehen. Als einer der wenigen Küchenchefs erhielt Franz Reischmann am 30.5.1989 das Bundesverdienstkreuz am Bande. Die Urkunde mit der Unterschrift des Bundespräsidenten und den Orden überreichte der frühere OB Dr. Horst Eickmeyer dem langjährigen Küchenleiter der Krankenanstalten Konstanz. Der Bodensee Kochverein freut sich mit ihm, dass seine Leistungen eine so hohe Ehrung erfahren.





Franz Reischmann
(Foto: Rolf Ditting)

Herbert Reiner

geb. am 22.04.1939 in Triberg/Schwarzwald, Küchenmeister, diätetisch geschulter Koch und Küchenchef a.D.

Nach vielen Jahren der Selbständigkeit in Schonach kam er 1983 nach Konstanz, um dort die Stelle als Küchenchef im damaligen Parkwohnstift Rosenau zu übernehmen. 1984 trat er in den Bodensee Kochverein ein und wurde 1985 zum 1. Vorsitzenden gewählt.
In seiner 10-jährigen Amtszeit hatte er z.B. den Köcheball, welcher im Gebiet des VDK hohe Anerkennung geniesst. zur heutigen erfolgreichen Form entwickelt und entscheidend geprägt.Des weiteren hat Herbert Reiner 1994 den Jugendwettbewerb um den „Franz-Reischmann-Pokal ins Leben gerufen.Ein besonderer organisatorischer Höhepunkt war 1990 für ihn die Ausrichtung des ersten gesamtdeutschen Lauentiustages mit der Beteiligung von ca. 800 Köchinnen und Köchen.
Der VKD zeichete ihn 1991 mit der Goldenen Verdienstnadel aus. Der BKV ehrte ihn 1995 mit der Goldmedaille des Verbands der Köche Deutschlands. Im gleichen Jahr erhielt er die Große Verdienstmedaille des Bodensee Kochvereins und wurde dessen Ehrenvorsitzender.
20 Jahre lang war er in Prüfungsausschüssen in Konstanz und Villingen-Schwennningen tätig und übte 10 Jahre lang das Amt des Prüfungsausschuss-Vorsitzenden aus.
1992 wurde Herbert Reiner zum Leiter der Arbeitsgemeinschaft der Köche Baden-Württembergs gewählt, die er wiederrum 10 Jahre lang mit großem Erfolg und Engagement leitete.

Auch im Ruhestand ist Herbert Reiner nicht untätig. So hat er in jüngster Zeit maßgeblich bei der Entwicklung der neuen Satzung des VKD mitgewirkt, welcher mit überwältigender Mehrheit bei der 16. Generalversammlung in Gelsenkirchen zugestimmt wurde.




Herbert Reiner
(Foto: Rolf Ditting)

Axel Rühmann

Axel Rühmann, geboren am 9. Oktober 1950 in Ölsburg/Peine ist Küchenmeister, Fachlehrer und Hotelbetriebswirt.

Unser Ehrenvorsitzender Axel Rühmann war 10 Jahre lang 1. Vorsitzender des Bodensee Kochverein bis April 2007.
Axel Rühmann kam 1989 von Hannover an den Bodensee und hat mit seiner Frau Mary das Strandhotel Löchnerhaus auf der Insel Reichenau übernommen.  Zu dieser Zeit gehörte er der deutschen Köche-National-Mannschaft an (1986-1992).

Große Erfolge auf Kochkunst-Ausstellungen in den USA, in Luxemburg, Singapur und Frankfurt, sowie der Weltmeistertitel 1988 auf der Olympiade der Köche war Höhepunkt seiner internationalen Wettbewerbe.  Seit 1992 ist er auf vielen nationalen und internationalen Wettbewerben als Juror im Einsatz. Von Glasgow über Moskau, Dubai, Budapest, Stuttgart bis zur Food Asia in Singapur.

Von 2002 - 2006 hatte der Bodensee-Kochverein ein starkes Ausstellerteam (Manfred Hölzl, Gerhard Heym, Holger Boos, Heidi Müller, Joachim Karsten und Wild jun.). Angefangen hatte alles auf der IBO Friedrichshafen mit Österreich und der Schweiz im Drei-Länder-Eck. Die Mannschaft des BKV war wiederholt auf der Intergastra Stuttgart als Sieger hervorgegangen. Auch erfolgreich auf der Expo-Gast Luxemburg und der IKA in Erfurt. Außergewöhnlich viele Medaillen hat die Equipe nach Konstanz gebracht.

Heute, wenn er nicht kocht, geht Axel Rühmann gerne zu Jagd und erfreut sich der Ruhe der Natur. Und er ist natürlich weiterhin ein Aktiver im Verein!

Seit 10. September 2009 wurde Axel Rühmann für vier Jahre mit großer Mehrheit in Travemünde zum Präsidenten des Verbandes der Köche (VKD) gewählt. Mit Ende der Saison und der Übergabeprozedur Strandhotel Löchnerhaus an seinen Neffen Martin Baumgärtel wird Axel Rühmann zurück in seinen früheren Wohnort Peine ziehen. Das Strandhotel und der Bodensee sowie der Bodensee-Kochverein wird er aber auch zukünftig nicht vermissen wollen.

 




Axel Rühmann
(Foto: Rolf Ditting)
© 2009 Bodensee Kochverein mail@webmaster Impressum   Datenschutz drucken sitemap seitenanfang